24 Juni- #09 – SLO/Trilav- 2864 m ü. NHN

Der Triglav ist mit seinen 2.864 m der höchste Berg und zugleich das Wahrzeichen Sloweniens. Seine Silhouette ist in der Slowenischen Flagge verewigt. Wer ein echter Slowene sein will, muss einmal oben gewesen sein. Auch wenn ich wissentlich wenig mit Slowenien täglich zu tun habe, war mein Ziel ebenso der Gipfel des Triglavs!

Angereist am Abend – mit vielleicht nicht erlaubter Übernachtung im Auto – ging es um 4 Uhr morgens durch das Tal auf dem Prag Weg, ich hatte mir bewusst die Route ausgesucht, weil auf einfacheren Alternative noch viele Schneefelder den steilen Weg, meiner Meinung nach erheblich gefährlicher machen würde…

Nach etwas mehr als einer Stunde war ich bereits am ersten drittel angekommen, der Luknja Scharte. Ich hatte Glück und konnte die letzten 400hm auf festen Firn besteigen und musste kein weichen Schutt „besteigen“. Von hier aus ging es dann in einen sehr gut gesicherten Klettersteig mit vielen Seilen und Stiften (Daher kommt wohl auch der Spitzname „Stachelschwein“ für den Triglav) immer weiter nach oben bis zum Plateau des Glava v. Zaplanji

Nach weiterer Pause auf dem Areal ging es dann in das letzte Stück dem Klettersteig vom Gipfel, im Grunde kann man hier recht wenig sagen nur das ich Glück hatte, dass keine schwierigen Stellen durch den langen Winter noch verstärkt wurden, Stichwort Schneereste/Schneewehen. Der Berg ist grundsätzlich sehr schön, so wie das Kalkmassiv dort anmutetet, allerdings (leider) durch unzählige und verschiedene Touren in allen Gebieten der Alpen fast nicht mehr besonders. Ich verstehe aber das dies für viele Menschen etwas ganz besonderes ist, vor allem wenn es der höchste Berg des eigenen Landes ist 🙂

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.