21 Oktober 2017 – #02 – LIE/Vordere Grauspitz – 2599 m ü. NHN

Der Vorder Grauspitz (auch Ruchberg genannt) ist mit 2599m der höchste Gipfel Liechtensteins. Er liegt im Süden des Fürstentums auf der Grenze zur Schweiz (Graubünden). Auf der Liechtensteinischen Nordseite ist er ein abweisender Felsgipfel aus Kalk, von Süden dagegen ist er eher ein felsdurchzogener Schutthaufen. Nach Westen zieht ein luftiger und mässig schwieriger Grat zum Falknis; nach Nordosten ein einfacherer aber dennoch luftigen Grat zum Hinter Grauspitz mit dem Grauspitzsattel P.2502m dazwischen.

Bei tollem und trockenen und später auch sonnigen Wetter ( 14 C° auf 2000 m) wurde am 21.10.17 der 2/47 der „All European Summits“ und 2/7 der „Seven European Summits“ bestiegen.

Ausgangspunkt:
Talstation der Älplibahn in Malans/GR. Von dort Fahrt mit der Seilbahn bis zur Bergstation Älpli.

Strecke:
Älpli (1802 m) – Kamm (2030 m) – Unterst See (1888 m) – Alp Ijes (1934 m) – P. 2148 m – P. 2304 m – Schafälpli (2297 m) – Grauspitzsattel (2502 m) – Vorder Grauspitz (2599 m) – Grauspitzsattel (2502 m) – Schafälpli (2297 m) – P. 2304 m – P. 2148 m – Alp Ijes (1934 m) – Messhalden (1780 m) – Fläscher Alp (1809 m) – Bad (1954 m) – Kamm (2030 m) – Älpli (1802 m)

Zahlen & Fakten:
Wanderzeit: 5 Stunden (Normal 7-9 Stunden – ich laufe gerne in der Anaeroben Zone)
Streckenlänge: 19 Km
Höhenmeter: ca. 1200 Höhenmeter
Schwierigkeitsgrad (SAC-Wanderskala):

  • Alp Ijes T1-T2
  • Grauspitzsattel T3
  • Grat zum Gipfel: T4

Bei Nässe und Neuschnee ist von einer Gipfelbesteigung abzuraten!
Absoloute Trittsicherheit im alpinen Gelände und Schwindelfreiheit auf dem Grat ist notwendig.
Besondere Ausrüstung wird nicht benötigt

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.